Reitunterricht bei Jessi


Im März 2016 startete ich mittels einer einfachen Anzeige bei ebayKleinanzeigen mit dem Kinderreitunterricht auf meinen beiden Ponys Lucy und Katinka. 

Seit dem gebe ich individuellen Einzelreitunterricht, in dem die Kinder von der Pike auf alles lernen, was mit der Pferdewelt zu tun hat.


 Richtig reiten

 

Einen großen Stellenwert in meinem Reitunterricht nimmt die Reitfähigkeit an sich ein. Natürlich, was sollen die Kinder im Reitunterricht sonst lernen? Du wirst lachen. Inzwischen gibt es zahlreiche Reiterhöfe, die sich eine goldene Nase damit verdienen, Ponyschmusestunden und Zeit mit statt auf dem Pferd zu verkaufen.

 

Meine Reitschüler lernen von Beginn an, ihre Ponys von der Koppel zu holen, sie zu putzen, zu satteln und auf sichere Weise altersentsprechend zu reiten. Schon die Allerkleinsten lernen unter meiner Anleitung das korrekte Führen und Putzen.

Mein Ziel ist es, dass die Kinder später die Grundlagen der Reiterei so gut beherrschen, dass sie jedes halbwegs gescheit gerittene Pferd in allen drei Grundgangarten reiten könnten, ohne sich dabei den Hals zu brechen.

 

 Auf dem Weg dort hin lernen meine Schüler in kleinen, altersgerechten Schritten einen zügelunabhängigen Sitz und eine logische Hilfengebung. Wir reiten sehr lange an der Longe und üben die eigene, körperlichen Balance zu halten, bevor es das erste Mal ans freie Reiten geht.

Ich bin ein großer Fan der Franklin Bälle und versuche diese so oft es geht im Unterricht anzuwenden. Mir sträuben sich die Nackenhaar bei Reitlehrerkommandos wie "mach dich mal locker!" oder "Zehenspitzen zum Pferdemaul!". Ich werfe stattdessen lieber meinen Blick auf körperliche Dysbalancen und Verspannungen, die leider schon die allerkleinsten Knirpse aufweisen können, sobald sie in die Schule kommen. 


Fair und fähig

 

Ferner ist es mir eine Herzensangelegenheit, den Knirpsen von klein auf beizubringen, auf faire Weise mit ihren Ponys umzugehen. Beispielsweise lege ich großen Wert darauf, dass Rücksicht auf die Möglichkeiten und Potenziale des Ponys gelegt wird. Besonderd wichtig ist es mir aber, dass die eigenen Gefühlsausbrüche, Emotionen und Launen nicht am Partner Pferd ausgelassen werden. Von der ersten Reitstunde versuche ich den Kindern zu vermitteln, dass das Pferd nichts dafür kann, wenn wir einen schlechten Tag hatten und sich die Auswirkungen im Reitunterricht bemerkbar machen. 

 

Ausritte und Turniere 

 

Bei mir dürfen alle Kinder von Anfang an ausreiten. Immer in sicherer Begleitung meiner Wenigkeit und am Führstrick; denn auch die allerkleinsten sollen bei mir bereits die Erfahrung machen dürfen, wie schön es sein kann, mit seinem neuen Freund durch die Natur zu streifen.

 

Sobald die Kinder das Leichttraben und Aussitzen beherrschen und die Lust da ist, starten wir auch auf regionalen Turnieren im Führzügel- und Reiterwettbewerb. 

 

 



 

 

Wenn du Lust bekommen hast, auch bei mir reiten zu lernen, dann scheue dich nicht, Kontakt zu mir aufzunehmen. Aktuell sind zwar alle Plätze belegt, aber dann und wann verliere ich auch ein paar Kinder an die Pubertät oder sie zeigen kein Interesse mehr. Ich setze dich dann auf die Warteliste!

 

Du möchtest erst noch etwas über meine Ponys erfahren? Kein Ding. Guckst du hier! 

Du willst wissen, was der Spaß kostet?